• Zielgruppen
  • Suche
 

Der Service APC (Philosophische Fakultät)

Der Service APC stellt einen Grundpfeiler des Angebots des Technik Service Bereichs für die Philosophische Fakultät dar. Er startete am 01.04.2014.

Die Geräte werden über den aktuell gültigen Rahmenvertrag der gwdg mit der Firma Dell, an den sich die LUH angeschlossen hat, beschafft. Dadurch sind beispielsweise stets mindestens drei Jahre Vor-Ort-Support am nächsten Werktag bei Defekten an der Hardware gewährleistet (Ausnahme: Microsoft Surface Pro 3).

Die Geräte werden standardmäßig mit Windows 10-Lizenzen beschafft und zunächst mit Windows 8.1 Professional ausgeliefert (die beschafften Windows 10-Lizenzen beinhalten ein Downgrade-Recht auf Windows 8.1).

Aktueller Hinweis: Beachten Sie bitte, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Geräte unter Windows 10 im Rahmen des Service APC betrieben werden können. Dies betrifft insbesondere das Microsoft Surface Pro 3, das seit kurzem nur noch mit Windows 10 beschafft werden und somit hier nur im Rahmen des Service BYOD betrieben werden kann.

Alle Geräte, die nicht über den Rahmenvertrag bezogen werden, sind unter dem Service BYOD ("Bring your own device") zu finden und werden entsprechend eingeschränkt unterstützt. Bitte informieren Sie sich vor der Beschaffung solcher Geräte auf diesen Seiten über die aktuell gültigen Rahmenbedingungen des Supports durch den TSB.

Bereits im Einsatz befindliche Geräte, die vor dem 01.04.2014 von anderen Herstellern bezogen wurden, werden auf Wunsch auch weiterhin vollumfänglich vom TSB unterstützt. Dieses Angebot gilt bis zum 31.03.2016.

Im Folgenden finden Sie eine tabellarische Aufstellung des Service. Erläuterungen zur Tabelle finden Sie hier.

Beschreibung Standardisierte Arbeitsplatz–PCs / Notebooks auf Basis durch den TSB festgelegter und an den Vorgaben des LUIS orientierter Hardwareausstattung mit Netzanbindung und folgender Standardsoftware:
  • 7-ZIP (Packen / Entpacken von Dateien)
  • Adobe Flash Player (Anzeige multimedialer und interaktiver Inhalte)
  • Adobe Reader (Dateibetrachter für PDF-Dokumente)
  • CD-Burner XP, IMG-Burn (Brennprogramme)
  • Firefox (Web-Browser)
  • IrfanView (Bildbetrachtung / Bearbeitung)
  • LibreOffice (Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Zeichnung, Datenbank, Formeleditor)
  • PDF24 (Erstellung und Bearbeitung von PDF-Dokumenten)
  • Skype (IP-Telefonie / Instant-Messaging)
  • Sophos (Antivirus-Software)
  • Java Runtime Environment (Laufzeitumgebung für Java-Anwendungen)
  • Thunderbird (E-Mail Client)
  • VLC media player (Medienabspieler)

Die Standardsoftware wird kontinuierlich aktualisiert. Informationen zur Verfügbarkeit und Bezug aller Versionen werden auf der entsprechenden Website zur Verfügung gestellt.

Betriebssystemabhängige Netzfunktionalitäten

  • Fernwartung (Wartung der Softwarekomponenten, Unterstützung des Anwenders durch einen TSB-Service-Desk Agent per Fernansicht / Fernsteuerung)
  • Netzlaufwerke (Bereitstellung von Netzlaufwerken für komfortablen Zugriff auf die zentral gespeicherten Daten)
  • Netzwerkdrucker (Zentrales Drucken auf den Netzwerkdruckern der jeweiligen Einrichtung)

Die Verfügbarkeit der betriebssystemabhängigen Netzfunktionalitäten wird kontinuierlich aktualisiert und auf der TSB-Website veröffentlicht.

Supportinformationen

Garantie:
3 Jahre Vor-Ort-Support für defekte Hardware spätestens am nächsten Werktag (Ausnahme: Microsoft Surface Pro 3).
Wenn absehbar ist, dass Reparatur- / Wartungsarbeiten länger als einen Arbeitstag andauern werden, kann ein Ersatz-APC bereitgestellt werden sofern für den Anwender keine Ausweichmöglichkeit besteht.
Nach Ablauf der Garantie kann der Support der Hardware nicht mehr sichergestellt werden. Gegebenenfalls muss das Gerät ausgetauscht werden.

Lebenszyklus: 4 Jahre
Nach Ablauf des Lebenszyklus kann ein Support der eingesetzten Software (einschließlich Betriebssystem) nicht mehr sichergestellt werden. Gegebenenfalls muss das Gerät ausgetauscht werden.

Ausprägungen des Services
Allgemein (für eine komfortable Durchführung der täglichen Arbeiten)
  • mobil (beispielsweise für Lehrbetrieb, häufige Sitzungen)
  • fest (Büroarbeit)
Speziell (für Spezialanwendungen wie Videobearbeitung)
  • mobil (geeignet für spezielle Forschungsprojekte an mehreren Standorten)
  • fest (geeignet für spezielle Forschungsprojekte an einem Standort)
Die vorgesehenen Standard-APCs unterliegen einem kontinuierlichen Aktualisierungszyklus.
Informationen zu den zur Verfügung stehenden Geräten werden auf der TSB-Website veröffentlicht.
Optional angebotene Komponenten
  • Erstpersonalisierung (Einrichtung des persönlichen WLAN-Zugangs und des persönlichen E-Mail Clients)
  • Übernahme von Daten
Für folgende Software fällt, falls keine gültige Lizenz vorhanden ist, Lizenzgebühren an:
  • Tele_APC-Host (Konfiguration des Arbeitsplatzcomputers für Telearbeit)
  • SPSS (Statistik- und Analyse Software)
  • MaxQDA (Qualitative Daten- und Textanalyse)
  • MS-Office (Microsoft Office Paket)
  • Adobe Produkte (Einsatz spezieller Adobe Produkte zur Bildbearbeitung, Videobearbeitung / PDF-Erstellung)
  • SAP (Verwaltung der Finanzdaten zum Haushalt und Projekten der jeweiligen Einrichtung)
    • Hilfe bei Antragstellung
    • Installation/Einrichtung der SAP-Software SAP-GUI und eSAPinfo sowie des Smartcard-Readers
  • Citavi, winIBW (Literaturverwaltung)
Vorausgesetzte Services
Basispaket Mitarbeiter
Voraussetzungen auf Kundenseite keine
Service Level Bereitstellung
  • Spätestens am 10. Werktag nach Eingang der Bestellung.
Änderung nach Bereitstellung (Buchung optionaler Komponenten, Bestellung zusätzlicher Hardware)
  • Im Normalfall spätestens am 3. Werktag nach Auftragserteilung (ggf. zzgl. Beschaffung – genauer Termin wird, unter Berücksichtigung der voraussichtlichen Lieferzeiten, nach Auftragserteilung mitgeteilt)
Umzug
  • 3 Werktage nach Auftragserteilung
Entsorgung (inklusive Datensicherung / Datenlöschung)
  •   10 Werktage nach Auftragserteilung
Service-Zeiten

Betrieb

  • Das Gerät steht durchgehend zur Verfügung.

Support

  • Zu den Öffnungszeiten des TSB Service-Desks
Wartungsfenster 48h während der Öffnungszeiten des TSB-Service-Desks pro Jahr.
Im Normalfall werden Wartungsarbeiten 5 Werktage im Voraus angekündigt.
Im Falle eines Notfalls (Sicherheit) kann diese Frist unterschritten werden.
Sicherheit
  • WSUS (automatisierte Installation von Security-Updates)
  • Windows-Firewall (Schutz vor unbefugten Zugriffen aus dem Netzwerk)
  • Sophos-Antivirus (Schutz vor Schadsoftware)
  • Persönliche Zugangskennung (Schutz vor unautorisiertem Zugriff)